Leserbeiträge für die DEUTSCHE
HOCKEY ZEITUNG

Mitarbeiten und Ihren Verein bekannt machen!


Unsere aktuelle Frage des Monats lautet:

Lebt Hockey die Geschlechter-Gerechtigkeit?

Der Hockeysport gilt als lange nicht so männlich dominiert wie manch andere Sportart. Für Männer und Frauen, Jungen und Mädchen gibt es im Hockey die identischen Wettbewerbe und Strukturen. Gleichzeitig machen sich Verbände wie der Europäische Hockey-Verband mit Kampagnen wie EquallyAmazing für Chancengleichheit der verschiedenen Geschlechter stark.  
Braucht es mehr Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern oder wird die Diskussion hier übertrieben? Wie stehen Sie zu solchen Überlegungen? 
Bitte beantworten Sie unsere Fragen zum Thema, das wir in der kommenden Magazin-Ausgabe der DHZ behandeln möchten.

Einsendeschluss ist der 31. Mai 2021.

 

1. Sind Sie



2.  Sollten in der DHZ die Spielerinnen und Spieler künftig als Spieler*innen, Spieler_innen oder Spieler/innen bezeichnet werden?




3. Halten Sie Ihren Hockeyverein im täglichen Umgang miteinander für "männlich dominiert" (z. B. Umgangston, Sichtweisen, Entscheidungen, Schwerpunktsetzung)?



4. Benötigt es bei der Besetzung von Vorstandsgremien in Verein, Landesverband oder DHB eine Quote, um hier eine Ausgeglichenheit der Geschlechter zu garantieren?

5. Zum Thema Geschlechtergerechtigkeit möchte ich noch anmerken: